HochschulcampusTuttlingen // Powered by Industry

Ingenieurpsychologie-Studiengang in Tuttlingen erfährt hohen Zuspruch

Am 4. Oktober 2017 startet der neue Bachelor-Studiengang Ingenieurpsychologie am Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen. Die Bewerberzahlen überstiegen die Anzahl der verfügbaren Studienanfängerplätze von 40 bei weitem.

„Unsere Bewerberzahlen waren erfreulich. Neben Industrial MedTec hatten wir für unseren neuen Ingenieurpsychologie-Studiengang mit 152 Hauptanträgen die meisten Interessierten“, erklärt Pro- und Studiendekan Professor Dr. Stephan Messner. Voraussichtlich starten 50 junge Menschen am 4. Oktober mit ihrem Ingenieurpsychologie-Studium am Tuttlinger Campus. Insgesamt beginnen 178 Studierende zum Wintersemester in den Bachelor-Studiengängen Medizintechnik, Werkstofftechnik, Mechatronik, Ingenieurpsychologie oder Produktionstechnik (Stand: 18.09.2017). Im Vorjahr waren es 165 (Stand: 26.10.2016). Weitere 16 Teilnehmer haben sich an der International Business School Tuttlingen für das berufsbegleitende MBA-Programm „Medical Devices & Healthcare Management“ angemeldet.

Die Mischung macht‘s

Sophia Feldmann aus Sipplingen ist eine der Ingenieurpsychologie-Studierenden. Die informatikaffine Abiturientin hat sich für die Kombination aus Technik und Psychologie aufgrund der Interdisziplinarität entschieden. „Die Fächer-Mischung und das Erlernen menschenzentrierter Gestaltung von Produkten und Arbeitssystemen haben mich angesprochen.“ Den Stuttgarter Philipp Ehrle reizten neben den Studieninhalten die Berufsperspektiven. „Ich wusste, dass ich Psychologie studieren, später aber nicht als Therapeut arbeiten möchte. Mein Ziel ist es, in die Industrie zu gehen.“

Technik menschlich machen

Ingenieurpsychologie am Campus Tuttlingen folgt dem Motto „Technik menschlich machen“. Mit dem deutschlandweit einzigartigen Studienangebot geht das Konzept der Fakultät Industrial Technologies (ITE) voll auf. Denn bislang galt der junge Tuttlinger Standort mit Studienangeboten in Medizintechnik, Werkstofftechnik, Mechatronik und Produktionstechnik als reine Ingenieurschmiede. Mit dem interdisziplinären Studiengang nimmt ITE erstmals die Disziplin Psychologie in ihr Curriculum auf. Sie bietet damit den fünften Bachelor-Studiengang in Kooperation mit den Unternehmen der Region an.

Weitere Informationen

Informationen zu den Studiengängen Medizintechnik, Werkstofftechnik, Mechatronik,  Produktionstechnik und Ingenieurpsychologie erhalten Interessierte beim Studieninfotag am Mittwoch, 22. November 2017, ab 9.00 Uhr. Veranstaltungsort: Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen, Kronenstraße 16, 78532 Tuttlingen.

www.hfu-campus-tuttlingen.de


Bild

Sophia Feldmann und Philipp Ehrle bei der Studienvorbereitung am Tuttlinger Hochschulcampus. Sie beginnen im Wintersemester mit ihrem Ingenieurpsychologie-Studium.