HochschulcampusTuttlingen // Powered by Industry

Medizintechnik-Gründerszene der HFU trifft sich am Campus Tuttlingen

BIOPRO, IFC der HFU und Hochschule Furtwangen laden Gründungsinteressierte zu Infoveranstaltung der MedTech Startup School ein

Am Mittwoch informierten die MedTech Startup School und BIOPRO Baden-Württemberg am Hochschulcampus Tuttlingen über das Programm an der Universität Tübingen. Partner der Veranstaltung waren die Fakultät Industrial Technologies und das Innovations- und Forschungs-Centrum Tuttlingen (IFC) der Hochschule Furtwangen (HFU).

„Die MedTech Startup School ist ein 100-tägiges Programm, bei dem Gründungswillige tragfähige Geschäftsmodelle entwickeln“, erklären Dr. Lukas Radwan (Gründungsberater, MedTech Startup School) und Dr. Marion Kauth (Projektmanagerin, BIOPRO). Die Voraussetzungen für eine Bewerbung sind banal: „Sie können eine eigene medizintechnologische Startup-Idee haben, müssen aber nicht“. Denn Ideen lassen sich generieren oder werden von Dritten eingebracht. Viel wichtiger ist es zu wissen, wie man solche Ideen weiterentwickelt, wie man sich in der Branche selbständig macht oder welche bürokratischen Hürden es gibt. Hier setzt auch das IFC Tuttlingen an. Es soll beim Erfolg im Innovationsgeschehen unterstützen. „Neben zahlreichen anderen Geschäftsfeldern, begleiten und beraten wir in Sachen Existenzgründung, bieten Büro- und Laborräume für Startups und bilden die Schnittstelle zur Hochschule“, so Innovationsmanager Gerhard Hautmann.

Neben HFU-Studierenden aus dem Medizintechnik-, Gesundheits- und Life Sciences-Bereich nutzten auch Professoren und Mitarbeitende die Chance zur Information. Sie lernten das IFC, den Life Science Standort Baden-Württemberg und die MedTech Startup School kennen und hörten den Erfahrungsbericht des Gründers Lukas Findeisen (Sonopatch).

Startup School und dann?

Und was passiert nach den 100 Tagen MedTech Startup School? „Am Ende präsentieren die Projektgruppen die Arbeitsergebnisse und stellen ihre Startup-Projekte Investoren, Industrievertretern, Akteuren aus dem Gesundheitswesen und Entscheidern aus Politik und Wissenschaft vor“, schließt Radwan.

Bewerbung für 100 Tage-Coaching

Unter dem Motto „100 Tage für medizintechnologische Innovationen“ können sich Interessierte für die MedTech Startup School bis zum 22. Mai 2017 unter www.startupschool-tuebingen.com bewerben. Die Teilnahme ist kostenlos.

www.hfu-campus-tuttlingen.de



Bild

Die Akteure von links: Lukas Findeisen (Sonopatch), Professor Dr. Martin Heine (Fakultät Industrial Technologies), Gerhard Hautmann (IFC), Dr. Marion Kauth (BIOPRO), Sandra Gässler und Dr. Lukas Radwan (beide MedTech Startup School).