HochschulcampusTuttlingen // Powered by Industry

Ministerium bewilligt Projektantrag in der Zerspanung

Hochschulcampus Tuttlingen realisiert Forschungsprojekt für den Mittelstand

Im März fiel der Startschuss für die Zusammenarbeit der Hochschule Furtwangen (HFU) mit den Unternehmenspartnern HPM und Bilz für ein ZIM-Forschungsprojekt in der Zerspanung. Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) hatte den Förderantrag der Hochschule Furtwangen für zwei Themenschwerpunkte bewilligt.

Verantwortlich für das Zerspanungsprojekt zeichnen die Professoren Dr. Siegfried Schmalzried (Studiendekan Industrial Manufacturing) und Dr. Erwin Bürk (Virtual Engineering) der Fakultät Industrial Technologies, ansässig am Tuttlinger Hochschulcampus. Sie forschen in Kooperation mit dem Anlagenspezialisten für Minimalmengenschmierung HPM (Münsingen) und dem Werkzeugspannsystemhersteller Bilz (Ostfildern). „Für mittelständische Unternehmen wird es zunehmend unübersichtlicher, Trends zu erkennen und schnell darauf zu reagieren“, erklärt HPM-Entwicklungsleiter Andree Fees. Technologietransfer ist für den Mittelstand deshalb zwingend erforderlich. Von der Zusammenarbeit profitiert die HFU gleichermaßen. „Für uns als Hochschule sind die Themen Kooperation und Innovation fest miteinander verknüpft. Als Professoren können wir Unternehmen mit unserem Knowhow unterstützen und bleiben gleichzeitig aktuell in der Lehre“, begründet Professor Dr. Siegfried Schmalzried die Zusammenarbeit.

Das ZIM-Forschungsprojekt umfasst die Themen „Strömungsoptimierte Adapterbuchse für den Einsatz unter Minimalmengenschmierung (MMS) zur Werkzeugspannung JETBUSH“ und „CFD Simulation zur Kanalführung und Entwicklung eines Fertigungsverfahrens für die MMS Adapterbuchse JETBUSH“. Beide Themen sollen bis zum 31. Juli 2018 realisiert sein.

ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). ZIM unterstützt die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nachhaltig und leistet ein Beitrag zu deren Wachstum. Verbunden damit ist das Schaffen und Sichern von Arbeitsplätzen. Die HFU als Hochschule für Angewandte Wissenschaften betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung und unterstützt als Antragsteller und Förderpartner KMU bei der Umsetzung derartiger Förderprojekte.

www.hfu-campus-tuttlingen.de


Bild

Beim Kick-Off mit den Projektpartnern: Professor Dr. Siegfried Schmalzried (HFU), Professor Dr. Erwin Bürk (HFU) mit Ulrich Zierer (Technischer Leiter, Bilz Werkzeugfabrik GmbH & Co. KG) (mittlere Gruppe von links).