HochschulcampusTuttlingen // Powered by Industry

Tuttlinger Studierende absolvieren erstmals gebührenfreies Auslandssemester

Vier Studierende des Hochschulcampus Tuttlingen absolvieren im Wintersemester 2017/18 erstmals ein gebührenfreies Auslandssemester an Hochschulen in den USA beziehungsweise Kanada. Möglich macht dies die Bereitschaft der Fakultät Industrial Technologies, sich aktiv am Furtwangen Internship Placement Service (FiPS) zu beteiligen.

Das Programm FiPS vermittelt ausgewählte Studierende von Partnerhochschulen aus dem englischsprachigen Ausland für ein Pflichtpraxissemester in deutsche Firmen. Im Gegenzug erhält die Hochschule Furtwangen (HFU) gebührenfreie Studienplätze von diesen Partnerhochschulen. Unternehmen wie auch Studierende profitieren von dem Austausch: So schätzen teilnehmenden Betriebe den fachlichen Input durch die hohe Ausbildungsqualität der ausländischen Praktikantinnen und Praktikanten. Bei der gemeinsamen Arbeit verbessern Mitarbeitende ihre Englischkenntnisse und erlangen interkulturelle Kompetenzen. Neben diesen Vorteilen kehren HFU-Studierende mit einer gereiften Persönlichkeit zurück und bauen ihre Schlüsselkompetenzen (Soft Skills) aus.

Die Idee zu FiPS stammt von Professor Dr. Rüdiger Kukral von der Fakultät Mechanical and Medical Engineering am Campus Schwenningen. Unter seiner Regie wurde das Austauschmodell seit 2004 aufgebaut und sukzessive weiterentwickelt. Der Erfolg gibt ihm recht: Bislang absolvierten mehr als 100 HFU-Studierende ein Studiensemester in Nordamerika oder Schottland. In diesem Jahr vermittelte FiPS beispielsweise Studierende der University of New Brunswick (Kanada) und der University of Glasgow (Schottland) in Unternehmen aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg und darüber hinaus.

www.hs-furtwangen.de/willkommen/international/projekte/furtwangen-internship-placement-service-fips.html


Bild

Von links: Colino Neves (Student Industrial Materials Engineering), Sina Martin (Studentin Industrial MedTec), Johannes Braig (Student Industrial MedTec), Tanja Heider (Studentin Industrial MedTec), Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Kukral (Fakultät Mechanical and Medical Engineering), Jenny Sailer (International Center Campus Tuttlingen).