HochschulcampusTuttlingen // Powered by Industry

Produktionstechnik-Studium am Hochschulcampus Tuttlingen

Produktionstechnik-Studium am Hochschulcampus Tuttlingen

Gestalte Produktionsprozesse für die Zukunft!
Mit dem Bachelor-Studiengang Industrial Manufacturing

Der Studiengang Produktionstechnik bildet Fachkräfte für vielseitige Tätigkeitsfelder in zahlreichen technischen Branchen aus: Ob Kraftfahrzeuge, Flugzeuge, Maschinen oder medizinische Instrumente: zuverlässige, wirtschaftliche und robuste Produktionsprozesse sind der entscheidende Wettbewerbsfaktor der deutschen Industrie. Im Produktionstechnik-Studium erlernen Sie Schlüsselqualifikationen, um diese Fertigungs- und Montageprozesse planen, entwickeln und realisieren zu können. Damit haben Sie attraktive Berufsperspektiven in allen produzierenden Unternehmen und Branchen weltweit. Dazu gehören der Maschinenbau, die Medizin- und Umwelttechnik oder die Automobilindustrie.

Der Studiengang Produktionstechnik vereint die Maschinenbaudisziplinen Konstruktion, Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen und Produktionsverfahren. Die Steigerung von Effizienz und Wirtschaftlichkeit in der Wertschopfungskette sind eine ständige Herausforderung. Neueste und zukunftsorientierte Fertigungstechnologien und -prozesse schaffen dafür die Basis. Produktionstechnikingenieure haben ein fundiertes Wissen von technischen Prozessen, Fertigungsverfahren, Werkstoffen und Produktionsanlagen. Das Bachelor-Studium Industrial Manufacturing vermittelt solche Kompetenzen. Der Maschinenbau setzt auf diese Fachkräfte!

Produktionstechnik studieren gemeinsam mit der Industrie

Das Produktionstechnik-Studium am Hochschulcampus Tuttlingen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Industrie. Studierende besuchen vom ersten bis zum letzten Semester Unternehmen und haben dadurch direkten Zugang zu Fach- und Führungskräften. Sie nutzen modernste Industrielabore direkt in den Betrieben und lernen die neuesten technologischen Standards kennen. Das Studium ist deshalb praxisnah und topaktuell, die Job- und Berufsperspektiven exzellent!

Studienschwerpunkte

  • Fertigungstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Werkzeugmaschinen
  • Produktionsplanung und -organisation

Die Zukunft der Produktionstechnik liegt in der vierten industrielle Revolution. Das Internet der Dinge hält Einzug in der Fertigung. Die Vision: Werkstücke, Roboter, Produktionsanlangen sind vernetzt und kommunizieren miteinander. Die Fakultät wird deshalb zukünftig einen Schwerpunkt auf "Industrie 4.0" und somit die "Vernetzte Produktion" im Studiengang legen.

Karrierechancen

Die Fertigungstechnik ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Produktionstechnikingenieure gestalten Produkte und Prozesse von der Entwicklung des Prototypen über die Produktion bis hin zum Kunden und das – branchenübergreifend. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Fachkräften sind die Berufs- und Karrierechancen als Absolvent und Absolventin des Studiums Produktionstechnik deshalb sehr gut. Als Produktionstechnikingenieur können Sie in allen Produktionsstätten und Branchen weltweit arbeiten. Dazu gehören der Maschinenbau, die Automobilbranche ebenso wie die Medizintechnik, die Umwelt- oder Verfahrenstechnik.

Arbeitsfelder

  • Planung, Entwicklung und Inbetriebnahme von Produktionsmaschinen und -anlagen
  • Automatisierung von Produktionsabläufen
  • Entwicklung und Einführung neuer Produktionsprozesse
  • Qualitäts- und Umweltmanagement
  • Fertigungsverfahren und Werkzeugtechnik
  • Arbeitsvorbereitung und -steuerung

Master-Studiengang eröffnet weitere Perspektiven

Streben Sie nach Ihrem Bachelor-Studium der Produktionstechnik eine Karriere in der Forschung und Entwicklung oder gar eine Promotion an? Die Fakultät Industrial Technologies bietet Ihnen die dreisemestrigen Master-Studiengänge Mechatronische Systeme (M.Sc.) und Angewandte Materialwissenschaften (M.Sc.) an. Denn immer mehr Unternehmen setzen auf Master-Absolventen, wenn es um die Entwicklung neuer Technologien geht.

Am Campus Schwenningen können Sie sich zudem für das Master-Programm Advanced Precision Engineering (M.Sc.) immatrikulieren. Themenschwerpunkte sind Fertigungs-, Konstruktions- und Antriebstechnik sowie Simulation zur dynamischen Auslegung von Fertigungszellen und Bewegungsachsen in der Hochpräzisionstechnik – auch unter dem Gesichtspunkt des hybriden Leichtbaus.

Informieren Sie sich jetzt über die Bewerbung und Zulassung für das Master-Studium!

Erst schnuppern und dann entscheiden?

Das ist an der Fakultät Industrial Technologies mit dem Einstiegssemester Orientierung Technik möglich. Innerhalb eines halben Jahres schnuppern Studierende in die Fachgebiete Medizintechnik, Werkstofftechnik, Maschinenbau und Produktionstechnik sowie Mechatronik. Sie gewinnen einen Eindruck von der Hochschulstadt Tuttlingen und dem Studienalltag. Damit wissen Studierende am Ende genau, welcher Studiengang am besten zu ihnen passt!

Produktionstechnik studieren: Kürsad berichtet von seinen Erfahrungen

Fakten

Studienbeginn

Wintersemester

Dauer

7 Semester (1 Praxissemester in der Regelstudienzeit)

Bewerbung

15. Juli

Plätze

40

Sprache

Deutsch

Abschluss

Bachelor of Science (B.Sc.)

Gründe für ein Produktionstechnik-Studium

Warum Produktionstechnik studieren?

  • Produktionstechnik ist ein Bereich des Maschinenbaus
  • bietet exzellente Job- und Berufsperspektiven
  • breites Tätigkeitsfeld in der Maschinenbau- oder anderen technischen Branchen
  • Einsatzmöglichkeiten im In- und Ausland
  • Arbeitsmöglichkeiten in Groß- und Kleinbetrieben
  • Innovationen mitgestalten
  • Prozesse optimieren und dynamischer gestalten

Warum am Hochschulcampus Tuttlingen studieren?