Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

HochschulcampusTuttlingen // Powered by Industry

Bachelor-Studium Mechatronik und Digitale Produktion

Mechatronik und Digitale Produktion: Das praxisnahe Bachelor-Studium am Hochschulcampus Tuttlingen.

Gestalte den digitalen Wandel mit dem Bachelor-Studiengang Mechatronik und Digitale Produktion!

Der Studiengang Mechatronik und Digitale Produktion am Hochschulcampus Tuttlingen ist Antwort auf den Bedarf der Industrie an Fachkräften, die die Digitalisierung technischer Systeme und Prozesse mitgestalten und vorantreiben. Das Mechatronik-Studium vereint die Kerndisziplinen Mechanik, Elektronik und Informatik. Ihnen stehen die Vertiefungsrichtungen „Mechatronik“ und „Produktion“ zur Auswahl. Hier liegen die Schwerpunkte in der Entwicklung digitalisierter Produkte sowie in der automatisierten Produktionstechnik.

Anwendungen aus der Praxis sind beispielsweise die smarte Fertigung und Produktionsprozesse, die Robotik, intelligente Lösungen für die Mensch-Maschine-Kommunikation sowie autonome Fahrzeuge, digitale Operationssäle oder das vernetzte Haus. Als Absolventin oder Absolvent haben Sie nach Ihrem Abschluss herausragende Perspektiven in allen technischen Branchen. Denn im Maschinen- und Anlagenbau, in der Medizintechnik oder der Industrieelektronik sind Expertinnen und Experten mit fachübergreifendem Know-how gefragt!

Hinweis: Zum Wintersemester 2019/2020 läuft der Bachelor-Studiengang "Industrial Automation and Mechatronics" aus.

Praxisnah studieren gemeinsam mit der Industrie

Das Bachelor-Studium am Hochschulcampus Tuttlingen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit über 100 Unternehmen. Vom ersten bis zum letzten Semester haben Sie dadurch engen Kontakt in die Industrie, direkten Zugang zu Fach- und Führungskräften und lernen zahlreiche Firmen kennen. Praktika finden nicht nur in den hochschuleigenen Laboren, sondern auch in den Ausbildungszentren oder im Produktionsumfeld der Unternehmen statt. Als Studierende/-r erhalten Sie dadurch einen erweiterten Blick auf das Fachgebiet „Mechatronik und Digitale Produktion“ sowie das Tätigkeits- und Anforderungsfeld eines/-r Ingenieurs/-in.

Studienschwerpunkte

  • Informationsverarbeitung und Programmierung
  • Elektrotechnik und Elektronik
  • Produktionstechnik
  • Mechanik und Konstruktion
  • Automatisierungstechnik
  • Antriebstechnik
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Sensortechnik

Das Studium Mechatronik und Digitale Produktion basiert auf ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen. Im Hauptstudium bietet es Ihnen die Vertiefungen Mechatronik oder Produktion. Fragen der Systemintegration, der industriellen Kommunikationstechnik, der Digitalisierung sowie der Vernetzten Produktion spielen im Hauptstudium eine besondere Rolle. Details zum Aufbau des Studiengangs

Karrierechancen

Die Mechatronik und die Produktionstechnik ist ein attraktives Fachgebiet mit großem Potential, besonders im Zusammenhang mit der Digitalisierung. Die Ingenieure/-innen sind in der Industrie, an Instituten oder in öffentlichen Einrichtungen sehr gefragt. Die Berufs- und Karrierechancen sind daher in allen technischen Branchen und Bereichen exzellent!

Arbeitsfelder

  • Entwicklung und Konstruktion digitalisierter mechatronischer Systeme
  • Inbetriebnahme und Optimierung komplexer System
  • Montage- und Automatisierungstechnik
  • Umsetzung von Automatisierungslösungen

  • Entwicklung und Einführung digitalisierter Produktionsprozesse
  • Planung, Entwicklung und Inbetriebnahme von Produktionsmaschinen und -anlagen
  • Automatisierung und Optimierung von Produktionsabläufen
  • Arbeitsvorbereitung und Fertigungssteuerung
  • Qualitätsmanagement

Master-Studiengang eröffnet weitere Perspektiven

Streben Sie nach Ihrem Bachelor-Studium eine Karriere in der Forschung und Entwicklung oder gar eine Promotion an? Die Fakultät Industrial Technologies bietet Ihnen den dreisemestrigen Master-Studiengang Mechatronische Systeme (M.Sc.) an. Denn immer mehr Unternehmen setzen auf Master-Absolventen, wenn es um die Entwicklung neuer Technologien geht.

Informieren Sie sich jetzt über die Bewerbung und Zulassung für das Master-Studium am Hochschulcampus!

Erst schnuppern und dann studieren?

Das ist an der Fakultät Industrial Technologies mit dem Einstiegssemester Orientierung Technik möglich. Innerhalb eines halben Jahres schnuppern Studierende in die Fachgebiete Ingenieurpsychologie, Medizintechnik - Technologien und Entwicklungsprozesse, Mechatronik und Digitale Produktion sowie Werkstoff- und Fertigungstechnik. Sie gewinnen einen Eindruck von der Hochschulstadt Tuttlingen und dem Studienalltag. Damit wissen Studierende am Ende genau, welcher Studiengang am besten zu ihnen passt!

Mechatronik und Digitale Produktion studieren

Fakten

StudienortHochschulcampus Tuttlingen
StudienbeginnWintersemester
Dauer7 Semester (1 Praxissemester in der Regelstudienzeit)
Bewerbung15. Juli (Bewerbungsschluss)
ZulassungAllgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife
Plätze40
SpracheDeutsch
AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)

Gründe für das Mechatronik-Studium

Warum Mechatronik und Digitale Produktion studieren?

  • Mechatronik ist ein interdisziplinäres Fachgebiet
  • Zukunftsthema „Digitalisierung“ gestalten
  • Nutzerzentrierte Entwicklung von intelligenten Systemen
  • Prozesse optimieren und einfacher machen
  • Smarte Produktion konzipieren
  • Innovationen vorantreiben
  • Exzellente Job- und Berufsperspektiven
  • Vielseitige Tätigkeitsbereiche in allen technischen Branchen

Studieren im Technologie-Hot-Spot Tuttlingen

Studieren Powered by Industry am Hochschulcampus Tuttlingen