HochschulcampusTuttlingen // Powered by Industry

Hochschulcampus Tuttlingen Powered by Industry

Studieninhalte

Mechatronik und Digitale Produktion – die Basis für eine smarte Welt!

Das siebensemestrige Mechatronik- und Produktionstechnikstudium basiert auf ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen und bietet im Hauptstudium zwei Vertiefungsrichtungen an. Bei der Wahl „Mechatronik“ konzentrieren Sie sich auf die Entwicklung intelligenter Mechatronikprodukte wie Sensorsysteme, Automatisierungstechnologien, intelligente Geräte und Maschinen. Entscheiden Sie sich für die „Produktion“, lernen Sie Konzepte für die smarte Fertigung, Produktionstechniken, -anlagen, Werkzeugmaschinen und das Management rund um die „Smart Factory“ kennen.

Ziel Ihres Studiums ist es, das Zukunftsthema Digitalisierung in technischen Branchen voranzutreiben. Sie machen Technologien und die Produktion durch Ihr kreativ-technisches Know-how smarter, denn digitale Prozesse und Systeme sind ein entscheidender Wettbewerbsfaktor der heimischen Industrie.

Studienschwerpunkte

  • Informationsverarbeitung und Programmierung
  • Elektrotechnik und Elektronik
  • Produktionstechnik
  • Mechanik und Konstruktion
  • Automatisierungstechnik
  • Antriebstechnik
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Sensortechnik

Vertiefungs- und Wahlmöglichkeiten

  • Mechatronik
  • Produktion

Digital und praxisnah: Das Mechatronikstudium "Powered by Industry"!

Am Hochschulcampus Tuttlingen studieren heißt, studieren "Powered by Industry"! Zahlreiche Unternehmen bilden die Studierenden gemeinsam mit der Hochschule aus. Als Studentin oder Student erhalten Sie deshalb ein Studium der besonderen Art: Bereits ab dem ersten Semester wirkt sich die Kooperation mit der Industrie auf die Praxisnähe aus:

  • Praktika in den Laboren der Fakultät und in Unternehmen
  • Einführung in das Fachgebiet Mechatronik und Digitale Produktion in fünf Unternehmen
  • Ringvorlesungen mit Experten aus der Industrie
  • Mentoring durch Fach- und Führungskräfte aus der Industrie
  • Projektarbeit in Zusammenarbeit mit der Industrie
     
  • Grundlagenpraktika in Elektrotechnik, Physik, Informatik und Programmieren, Konstruktionslehre, Messtechnik- und Sensorik
  • Vertiefungspraktika je nach Studienschwerpunkt in Kommunikationstechnik, Objektorientierte Programmierung und Softwareentwicklung, Sensorsysteme, Robotik, Regelungstechnik, CAM, Werkzeugmaschinen, Steuerungstechnik, Elektronik und Mikrocontrollertechnik
  • Praxissemester und Thesis-Arbeit in einem Unternehmen weltweit